Die Ausstellung

Nach einem kleinen, aber erfolgreichem Start im April 2014 findet nun die 2. Auflage der Underground-Ausstellung “Skateshop Meets Art Vol. 2” unter dem Titel “Beautiful BastARTs” statt.
Aufgrund der positiven Resonanz werden am 28. März 2015 diesmal die Arbeiten von 3 Künstlern in der Rebel’s Garage in Düsseldorf zu sehen sein.
Als Künstler sind die Fotografin Anna Gala aus Wesel, der Designer und Illustrator Sebastian Merke aus Münster sowie erneut Lars Jansen aus Bocholt eingeladen.
Die Eröffnung findet um 17:00 Uhr statt. Im Laufe des Abends wird es auch eine akustische Musikeinlage geben.

 

 

Advertisements

Die Künstler

ANNA GALA / Fotografie / Weselanna

Geboren im Oktober 1977 in Niederschlesien. Seit über 10 Jahren aktiv mit Fotografie beschäftigt. Hat nie die klassische Fotografenausbildung absolviert.
Die große Leidenschaft für rauchende Motoren, bunte Menschen, individuelle Kunst und laute Band kam dann erst 2006 auf der Bottroper Kustom Kulture … wo sie zum ersten Mal da war, noch mit einer Minolta in der Hand … so hat die bunte Reise angefangen, eine Reise die durch kleine Clubs, riesige Events, dreckige Spots und wunderschöne Landschaften geht … EAST LOVE … LOW EAST …

facebook.com/AnnaG.Photography

 
 


 
 

SEBASTIAN JERKE / Design & Illustration / Münsterseb_new2

Mein Name ist Sebastian und bin selbständiger Diplom-Designer (FH) aus Münster.
Nach dem Studium habe ich meine musikalischen Wurzeln wiederentdeckt und schnell im Metal- und Rockbusiness Fuß gefasst. Mit meinen Arbeiten versuche ich den einzigartigen Vibe einer Band hervorzuheben und somit ein eigenes visuelles Motiv zu kreieren – sei es ein Cover, ein Logo, ein Booklet, ein T-Shirt oder ein Poster, sei es analog oder digital – deshalb ist meine Kunst sehr vielfältig. Diese Fähigkeit ermöglicht es mir in vielen verschiedenen Projekten harter Gitarrenmusik zu arbeiten – was natürlich sehr viel Spaß macht.
Außer im Musikbusiness arbeite ich auch in der Werbebranche.

sebastianjerke.de

 
 


 
 
LARS JANSEN / Fotografie / Bocholtlj_new2

“Kann Musik Dein Leben verändern? Das könnte Lars Jansen vielleicht denken jedes Mal wenn er seine Kamera nimmt um ein Konzert, einen Skater oder einen Surfer zu fotografieren.
Seit seiner Kindheit war er von der Fotografie angezogen, obwohl ihn seine Familie nie sonderlich ermutigt hat sich seiner Leidenschaft zu widmen. Aber alles änderte sich in den frühen 90ern als er Fotos von Nirvana, Pearl Jam und den anderen Seattle Bands sah. Er fing an auf Konzerten zu fotografieren und später um damit Geld zu verdienen. (…)
Für viele ist es ein Traum, für Ihn etwas das mit ein bisschen Rock ‘N’ Roll begann.
(STAF Magazine, Dezember 2010)

lars-jansen.com